Trainer Mirko Slomka von Hannover 96 kann sich mittel- bis langfristig vorstellen, den Job eines Nationalcoachs zu übernehmen.

"Als Nationaltrainer ändert sich der Rhythmus und das Berufsfeld in einer auch spannenden Weise. Doch das ist bei mir noch ganz weit weg", sagte der 44-Jährige in einem Interview mit dem "kicker".

Slomka übernahm die Niedersachsen im Januar vergangenen Jahres, schaffte mit ihnen den Klassenerhalt und führte sie in dieser Saison in die Europa League.

Dort haben die Norddeutschen nach vier von sechs Spielen gute Aussichten, die Gruppenphase zu überstehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel