Der FC Bayern München wird in der Winterpause keine Spieler abgeben, zumindest wenn es nach dem Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge geht.

"Wir werden sicher keinen Spieler verkaufen. Der Trainer möchte das nicht und ich gebe ihm da vollkommen Recht", erklärte Rummenigge auf der Homepage des Rekordmeisters.

Grund sei der sehr dünn besetzte Kader. "Mit 20 Feldspielern haben wir einen recht kleinen Kader. Von der Quantität her sind wir am unteren Limit. Ich hoffe, dass wir in der Rückrunde noch in allen drei Wettbewerben vertreten sind - da brauchen wir mindestens diesen Kader", meinte der 56-jährige Bayern-Boss.

Zuvor ließ Sportdirektor Christian Nerlinger noch offen, ob das wechselwillige Duo Ivica Olic und Danijel Pranjic bereits im Winter den Verein verlassen kann.

"Man muss sich mit jedem Fall individuell auseinandersetzen", sagte Nerlinger zuletzt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel