DFB-Pokalsieger Schalke 04 trifft das Verletzungspech hart. Die "Königsblauen" müssen vorerst auf Kapitän Benedikt Höwedes und Außenstürmer Jefferson Farfan verzichten.

Abwehrspieler Höwedes erlitt beim 3:0 der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande am Dienstag einen Außenbandteilriss im Knie.

Farfan zog sich beim 0:2 im WM-Qualifikationsspiel von Peru in Quito gegen Ecuador nach Angaben des Klubs die gleiche Verletzung zu. Das ergab eine Kernspinuntersuchung am Mittwoch in Lima.

Farfan muss das lädierte Knie vier Wochen ruhig stellen und danach ein mindestens zweiwöchiges Aufbautraining absolvieren. Damit kann der Peruaner erst wieder zur Rückrunde aufs Spielfeld zurückkehren.

Wie lange Höwedes fehlen wird, ist noch unklar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel