Verteidiger Mats Hummels von Borussia Dortmund sieht das Buhlen seitens Bayern München um Jungstar Mario Götze als "Taktik" an: "Ich kann Bayern da verstehen, Mario ist ein herausragender Kicker", sagte der 22-Jährige dem "kicker".

Sticheleien zwischen den Klub-Bossen gehören im Fußball-Geschäft dazu. Auch die Äußerungen seitens BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, das Werben aus München sei "nicht stilbildend", bewertet Hummels als taktischen Schritt.

Nationalspieler Götze gilt beim deutschen Rekordmeister als Wunschkandidat für das Mittelfeld. Spekulationen über einen möglichen Transfer hatte der 19-Jährige zuletzt in der "Sport Bild" selbst angeheizt.

Auch Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge ("Wir haben immer Interesse, gute deutsche Spieler zum FC Bayern zu holen") oder Präsident Uli Hoeneß ("So einen sympathischen Spieler beim FC Bayern, das wäre doch eine feine Sache") machen kein Geheimnis um das Interesse an Götze, dessen Vertrag in Dortmund bis 2014 läuft.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel