Der Einsatz von Nationalspieler Marcel Schmelzer im Schlagerspiel zwischen Bayern München und Meister Borussia Dortmund ist weiterhin äußerst fraglich.

"Er hat noch kein Mannschafts-Training absolviert. Es wird supereng", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp am Donerstag auf der Pressekonferenz im Dortmunder Stadion. Schmelzer hatte sich im Training der deutschen Nationalelf für das Spiel in der Ukraine ein Wadenzerrung zugezogen.

Sollte der Linksverteidiger ausfallen, würde er durch Chris Löwe ersetzt. Nicht mit dabei sein wird in jedem Fall Innenverteidiger Neven Subotic, für den die Hinrunde nach einem Mittelgesichtsbruch und einer Operation beendet ist.

Der Serbe, der die Verletzung durch einen Ellbogenschlag von Sotirios Kyrgiakos vom VfL Wolfsburg erlitten hatte, wird durch Felipe Santana ersetzt. Ansonsten seien alle Spieler gesund. Die 7.000 Karten, die der Rekordmeister aus München dem Gast zur Verfügung gestellt hatte, waren schnell vergriffen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel