Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge von Bayern München hat dem im Frühjahr entlassenen Trainer Louis van Gaal für dessen Arbeit beim Fußball-Rekordmeister gedankt.

"Die Zeit mit ihm war interessant", sagte Rummenigge auf der Jahreshauptversammlung der Bayern am Freitagabend in München, fügte aber auch Kritik am Ex-Coach an.

"Wir alle sind der Meinung: Der Trainer Louis van Gaal war gut, der Mensch Louis van Gaal war leider hin und wieder etwas schwierig. Manchmal hatten wir das Gefühl, der Mensch macht es dem Trainer nicht immer leicht."

Die Trennung sei deshalb "die richtige Entscheidung" gewesen. Allerdings fügte Rummenigge an: "Es gibt keinen Grund, dass wir uns kritisch zu ihm äußern. Wir hatten mit ihm in der Saison 2009/10 großen Erfolg."

Damals holten die Bayern das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal und erreichten das Endspiel in der Champions League.

Nach dem Aus im Achtelfinale der Königsklasse sowie in der Vorschlussrunde des Pokals wurde van Gaal entlassen, weil der damals in der Liga viertplatzierte FC Bayern laut Rummenigge "große Sorge" hatte, die Qualifikation zur Champions League zu verpassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel