Trainer Holger Stanislawski von 1899 Hoffenheim stand in seiner Zeit beim FC St. Pauli kurz vor einem Burnout.

"Ich war nah davor. Ich hatte extrem viel um die Ohren, musste eine Zeit omnipräsent sein", sagte der Coach der "Welt am Sonntag": "Burn-out, Depression, alles, was sich im Kopf abspielt, kann jeden treffen. Keiner ist davor geschützt, auch ich nicht."

Stanislawski war im Sommer vom Bundesliga-Absteiger St. Pauli zu den Kraichgauern gewechselt. Stanislawskis Vorgänger Ralf Rangnick hatte seinen Job bei Schalke 04 im September wegen eines Burn-out-Syndroms aufgegeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel