Nach seinem ersten Sieg plant Trainer Thorsten Fink vom Hamburger SV in der Winterpause keine Panikkäufe.

"Ich will jedem Spieler bis zum Winter die faire Chance geben, sich zu präsentieren. Und bislang bin ich sehr zufrieden mit allen. Von mir aus werde ich jedenfalls nicht auf Frank Arnesen zugehen, um auf der Position X einen Neuzugang zu fordern", sagte Fink dem "Hamburger Abendblatt".

Fink hatte mit dem HSV am Samstag 2:0 gegen 1899 Hoffenheim gewonnen und damit nach zuvor drei Unentschieden den ersten Sieg mit seinem Team gefeiert.

Der Erfolg gegen die Kraichgauer war zudem der erste Hamburger Heimsieg seit acht Monaten.

"Mir und der Mannschaft ist jedenfalls ein Stein vom Herzen gefallen, dass wir nun endlich diesen Heimkomplex ablegen konnten. So langsam musste man ja nervös werden", sagte der HSV-Trainer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel