Schalkes Ersatztorwart Timo Hildebrand hat in einer Stellungnahme auf seiner Homepage klargestellt, dass er weiterhin versuchen wird, die Nummer eins in Gelsenkirchen zu werden und keinesfalls angesichts der Leistungen der momentanen Stammtorwarts Lars Unnerstall kapitulieren wird.

Damit widersprach er einem Bericht der "Bild". Seine Aussage, dass Unnerstall "es derzeit wirklich gut" mache und es für den Trainer keinen Grund gebe, etwas auf der Torwartposition zu ändern, sei lediglich als Anerkennung für Unnerstall gedacht gewesen.

"Ich bin bereit für die Bundesliga", schrieb Hildebrand: "Ich fühle mich gut und sehe mich nicht schlechter als einen meiner Mitspieler auf meiner Position. Ich will in das Tor, ich will spielen - das ist mein Anspruch und für den arbeite ich Tag für Tag."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel