Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat Borussia Mönchengladbach in den Kreis der Titelfavoriten aufgenommen.

Im "ZDF" sagte Hoeneß: "Gladbach hat sich stabilisiert, sie könnten die Überraschungsmannschaft werden. Lucien Favre macht da einen super Job."

Härtester Konkurrent für den Rekordmeister sei nach wie vor Titelverteidiger Borussia Dortmund: "Dortmund wird auf jeden Fall ein Kandidat sein", sagte Hoeneß.

Zu den Gerüchten, der FC Bayern München sei an Dortmunds Mario Götze und Mönchengladbachs Marco Reus interessiert, äußerte sich der 59-Jährige ebenso: "Da wird viel Unfaires geschrieben. Wenn ich sage, dass Mario Götze ein guter Spieler ist, heißt das doch nicht, dass er nächstes Jahr bei Bayern München spielt."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel