Hockey-Olympiasieger Christian Blunck will auf der Mitgliederversammlung des Hamburger SV am 15. Januar 2012 als Vorstandsmitglied kandidieren.

Der 43-Jährige arbeitet zurzeit als Hockey-Trainer der Herren-Bundesligamannschaft des Harvestehuder THC und war 2007 bis 2009 Präsident des Hamburger Traditionsklubs. Blunck hat sich nach Informationen der "Bild" bereits bei den Mitgliedern des HSV vorgestellt.

Im Vorstand des HSV ist ein Platz für einen Vertreter der Mitglieder des Universalsportvereins vorgesehen, den seit drei Jahren der Jurist Oliver Scheel innehat. Scheel will ebenfalls wieder kandidieren. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind der Vorstandsvorsitzende Carl Jarchow, Sportchef Frank Arnesen und Marketingchef Jochen Hilke. Diese drei werden vom Aufsichtsrat berufen.

Der Hockeyspieler Blunck wurde mit dem HTHC mehrmals deutscher Meister. Er war einer der besten Mittelfeldspieler der Welt und hat 196 Länderspiele bestritten. Sein größter Erfolg war der Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel