Dicke Luft in Hoffenheim: 1899-Trainer Holger Stanislawski suspendiert nach Informationen der "Bild"-Zeitung Chinedu Obasi und Roberto Firmino vom Mannschaftstraining. Beide seien wiederholt zu spät zum Training erschienen.

Obasi soll am Sonntag mit einer 20-minütigen Verspätung beim Auslaufen nach dem Freiburg-Spiel eingetroffen sein, Firmino verspätete sich gar um eine Stunde.

Für beide Akteure ist es nicht die erste Undiszipliniertheit in dieser Saison, weswegen sich Stanislawski jetzt wohl zum Handeln gezwungen sah.

Die Untersützung von Manager Ernst Tanner ist ihm dabei sicher: "Mir fehlen die Worte. Beide sind Arbeitnehmer, die nicht schlecht entlohnt werden. Und dann zu spät zur Arbeit kommen. Ich finde das sehr bedenklich. Das hat natürlich Konsequenzen. Das haben der Trainer und ich abgesprochen", erzürnte sich der 45-Jährige und behielt sich weitere Konsequenzen vor.

Aller Voraussicht nach werden Obasi und Firmino im Aufgebot der Kraichgauer für das Spiel in Leverkusen fehlen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel