Kurze Schrecksekunde für Bayern München: Torjäger Mario Gomez musste am Mittwoch das Training wegen einer schmerzhaften Prellung am rechten Schienbein abbrechen, sein Einsatz im Spitzenspiel am Samstag gegen Werder Bremen ist aber nicht gefährdet.

Nationalspieler Gomez hatte bei einem Zweikampf einen Tritt abbekommen und war anschließend mehrere Minuten behandelt worden. Der derzeit beste Bundesliga-Angreifer (13 Tore) nahm danach noch einmal das Training auf, brach den Versuch kurz darauf aber wieder ab und ging zur weiteren Behandlung direkt in die Kabine.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel