Pokalsieger Schalke 04 will in Kürze mit Superstar Raul über eine mögliche Vertragsverlängerung verhandeln. "Wir werden uns im Dezember, wahrscheinlich eher im Januar, zusammensetzen. Dann werden wir die Situation grundsätzlich betrachten und entscheiden, wie es weitergeht", sagte Sportdirektor Horst Heldt am Mittwoch. Über eine Tendenz schwieg sich Heldt aus: "Es macht keinen Sinn, den Gesprächen vorzugreifen."

Raul besitzt bei den Königsblauen noch einen Vertrag bis zum Saisonende. Abwehrspieler Christoph Metzelder, schon beim spanischen Rekordmeister Real Madrid Teamkollege des Spaniers, hatte zuletzt verraten, dass sich Raul auf Schalke sehr wohl fühle und sogar eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre erwäge.

"Wie bei der gesamten Mannschaft ist auch bei Raul noch Luft nach oben. Es ist aber normal, dass die Leistung auch mal nicht stimmt", sagte Heldt, der sich ansonsten nur lobend über den 34-Jährigen äußerte: "Er ist ein Leader und bringt sich immer voll ein. Mit seiner Präsenz auf und abseits des Platzes sind wir sehr zufrieden. Er ist zu einer Identifikationsfigur geworden."

Raul sagte am Donnerstag erneut, dass der Zeitpunkt für Gespräche über seine Zukunft noch nicht gekommen sei, betonte aber: "Ich fühle mich sehr wohl auf Schalke."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel