Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach steht nach Informationen der Rheinischen Post vor der Verpflichtung von Tolga Cigerci (VfL Wolfsburg) und hat weiter den Finnen Alexander Ring (HJK Helsinki) im Visier. "Bei Tolga Cigerci sind wir sehr weit, da könnte am Dienstag alles klar sein", sagte der Sportdirektor Max Eberl. Wenn alles wie geplant laufe, werde Gladbach den Junioren-Nationalspieler ausleihen. Gespräche mit Ring seien im Gange.

Joshua King wird den Bundesliga-Vierten hingegen verlassen. King werde zu Manchester United zurückkehren, "auch da laufen die finalen Gespräche", sagte Eberl. Wegen der ständigen Verletzungsprobleme habe es "keinen Sinn", wenn King bleibe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel