Das Aktiendepot von Philipp Lahm leidet unter der Finanzkrise.

Der Nationalspieler sagte in einem Interview mit dem Magazin "Stern": "Klar verliere ich im Moment auch Geld. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass sich die Situation wieder verbessert - wenn man sich den Luxus leisten kann, sein Geld jetzt nicht aus dem Markt ziehen zu müssen.?

Der Profi des FC Bayern München erklärte weiter, dass er sein Geld "sehr konservativ" anlege. "Ich habe mein Geld breit gestreut, das meiste liegt aber festverzinslich auf der Bank."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel