Mit dem wiedergenesenen Mikael Silvestre, aber ohne Denni Avdic und Sebastian Boenisch hat Werder Bremen das Training für die Rückrunde der Bundesliga aufgenommen.

Avdic, Boenisch sowie Naldo, Sokratis und Mehmet Ekici absolvierten nur eine Einheit im Kraftraum. Alle fünf Spieler seien aber "gesund und einsatzbereit", sagte Geschäftsführer Klaus Allofs.

Damit kann Trainer Thomas Schaaf zu Jahresbeginn personell wieder fast aus dem Vollen schöpfen. Einzig Mittelfeldspieler Tim Borowski (Knöchelverletzung) fällt weiter aus.

"Ich bin froh, dass es wieder losgeht", sagte Allofs, "wenn wir unsere Fehler aus der Hinrunde abstellen, sollten wir unser Ziel erreichen - einen internationalen Wettbewerb."

Wichtig sei es, die Rückkehrer im Trainingslager in Belek (Türkei, 4. bis 12. Januar) wieder an die Mannschaft heranzuführen und den Konkurrenzkampf im Kader zu erhöhen.

Wintertransfers wollte Allofs nicht ausschließen, allerdings geht er davon aus, dass Werder keinen Spieler abgeben oder verpflichten wird. "Der Wunsch, etwas zu verändern, ist nicht sehr groß", sagte der 55-Jährige.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel