Die Personalprobleme beim Bundesligisten Hannover 96 werden immer größer.

Beim 1:1 (0: 1) im Testspiel gegen den Liga-Konkurrenten 1. FC Köln am Sonntag im portugiesischen Portimao zog sich Stürmer Mohammed Abdellaoue eine Adduktoren-Verletzung zu und musste in der 38. Spielminute ausgewechselt werden.

Eine genaue Diagnose beim Norweger, mit neun Treffern bester Hinrunden-Torschütze der Niedersachsen, stand zunächst aus.

Zuvor hatte sich im Trainingslager bereits Linksverteidiger Christian Schulz einen Muskelfaserriss in der linken Wade zugezogen.

Der Ex-Nationalspieler muss voraussichtlich mehrere Wochen pausieren. Auch Carlitos und Henning Hauger haben Portugal bereits mit Verletzungen verlassen.

Im Test gegen Köln geriet 96 zunächst durch einen Treffer von Christian Clemens (44.) in Rückstand, Jan Schlaudraff (65.) glich nach der Pause aus.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel