Der HSV bangt vor dem Auftakt-Knaller beim FC Bayern um Thimothee Atouba.

Der Linksverteidiger verpasste das Mittwoch-Training der "Rothosen" wegen eines Magen-Darm-Infekts. Sollte der Kameruner nicht mehr rechtzeitig gesund werden, gelten Collin Benjamin und Guy Demel als erste Alternativen.

AD

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel