Bayern Münchens Abwehrspieler Jerome Boateng kann sich im kommenden Spiel beim Hamburger SV ein Comeback von Defensivkollege Breno vorstellen.

"Klar. Er macht einen guten Eindruck und gibt Vollgas", sagte der 23-Jährige bei "Bild" über den Brasilianer, betonte aber zugleich: "Auch Luiz (Gustavo, d.Red.) kann in der Abwehr spielen. Er ist verdammt zweikampfstark."

Beim FC Bayern herrscht nach der Verletzung von Daniel van Buyten (Mittelfußbruch) und der Gelb-Sperre von Rafinha Personalnot in der Abwehr und könnte Breno, der zuletzt vermehrt durch Eskapaden auffiel, zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz in dieser Saison verhelfen.

Im vergangenen Spiel gegen den VfL Wolfsburg saß der 22-Jährige zumindest wieder auf der Ersatzbank.

Zudem entschuldigte sich Boateng für seine Fankritik, die er nach dem Wolfsburg-Spiel geäußert hatte:

"Den Spruch, dass man das in München ja gewohnt sei, hätte ich mir sparen können. Das war blöd und tut mir leid. Unsere Fans erwarten erwarten zurecht viel von uns. Aber ich bleibe dabei, dass Pfiffe nach 30 Minuten nicht sein müssen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel