Ein Wechsel von Michael Ballack ist auch nach der Schließung der Transferperiode noch nicht komplett vom Tisch. Dem Leverkusener bietet sich noch ein Wechsel ins Ausland an.

Der 35-Jährige könnte beispielsweise nach Katar, Russland oder in die USA wechseln. In den USA ist das Transferfenster bis zum 15. April geöffnet und laut Informationen der "Sport Bild" soll Chicago Fire aus der MLS Interesse an dem Mittelfeldspieler bekundet haben.

Außerdem soll dem 98-maligen Nationalspieler ein Angebot als TV-Experte vorliegen. "ESPN" will Ballack angeblich als Fußball-Experten während der Europameisterschaft gewinnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel