Der deutsche Rekordmeister Bayern München hat nach der Stadion-Katastrophe von Port Said den Betroffenen sein Beileid bekundet.

"Erst vor wenigen Wochen haben wir ein Freundschaftsspiel gegen Al-Ahly Kairo bestritten. Wir möchten allen Ägyptern, die von der Tragödie betroffen sind, unser Beileid aussprechen", hieß es in einem Facebook-Eintrag der Bayern.

Im Rahmen des Trainingslagers in der Winterpause in Doha hatte der Tabellenführer der Bundesliga Al-Ahly in einem Testspiel 2:1 bezwungen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel