Patrick Herrmann vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach möchte nicht mit seinem Teamkollegen Marco Reus verglichen werden.

"Der Vergleich hinkt allein schon, weil er Nationalspieler ist und ich noch ganz am Anfang meiner Karriere stehe", sagte Herrmann im Interview mit dem Fußballmagazin "11Freunde".

Reus wechselt im Sommer für 17,5 Millionen Euro Ablösesumme zum Deutschen Meister Borussia Dortmund.

Herrmann wird nach seinen zuletzt starken Auftritten als Nachfolger angesehen.

"Ich möchte mein eigenes Spiel machen und muss mich nicht an Marco Reus orientieren, obwohl ich mir natürlich einiges von ihm abgeschaut habe", sagte der Mittelfeldspieler und fügte an:

"Was Schnelligkeit und Dribblings angeht, lassen sich unsere Spielweisen vergleichen. Das war es dann aber auch schon."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel