Schlusslicht SC Freiburg hat im Abstiegskampf der Bundesliga zumindest noch einen wichtigen Punkt erkämpft.

Die Breisgauer kamen gegen den Europa-League-Aspiranten Werder Bremen zu einem hochverdienten 2:2 (1:1) und bleiben damit in der Rückrunde vor heimischer Kulisse ungeschlagen.

Dabei bewiesen die Südbadener vor allem eine starke Moral.

Bremens Top-Stürmer Claudio Pizarro hatte die Hanseaten mit seinen Saisontreffern Nummer 14 und 15 (29. und 47.) zweimal in Führung gebracht, SC-Kapitän Cedrick Makiadi (32.) und Jonathan Schmid (70.) glichen jeweils aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel