Borussia Dortmund muss in den nächsten beiden Wochen auf Sven Bender verzichten.

Der Mittelfeldspieler des Deutschen Meisters, der sich beim 2:0-Sieg in Nürnberg verletzt hatte, zog sich einen Teilabriss des Außenbandes im linken Sprunggelenk sowie eine Dehnung des Syndesmosebandes zu.

Bender hatte allerdings Glück im Unglück: Zunächst waren die Dortmunder von einer noch längeren Pause ausgegangen.

Laut Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun kann der Defensiv-Akteur möglicherweise schon beim Auswärtsspiel in Berlin (18. Februar) wieder eingesetzt werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel