Werder Bremens Top-Stürmer Claudio Pizarro glaubt trotz acht Punkten Rückstand weiter an eine Teilnahme an der Champions League.

"Ich glaube, die vier Mannschaften, die ganz vorne drin stehen, werden sich noch einen großen Kampf liefern und sich dadurch die Punkte gegenseitig rauben. Dann kommt unsere Chance. Wenn wir unsere Spiele gewinnen, können wir eine gute Platzierung holen", sagte Pizarro auf der Homepage der Hanseaten.

Über seine Zukunft hält sich der peruanische Nationalspieler weiter bedeckt: "Das kann ich jetzt noch nicht sagen. Ich kann nur sagen, dass das Familiäre in Bremen mir gefällt. Fest steht, dass ich nicht nach Peru zurückgehen werde."

Pizarro besitzt eine Klausel, die ihm ermöglicht, aus seinem bis 2013 gültigen Vertrag vorzeitig auszusteigen. Pizarro ist mit 15 Treffern Bremens erfolgreichster Torschütze in dieser Saison.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel