Trainer Marco Kurz vom 1. FC Kaiserslautern hält die Lage beim Tabellen-16. vor dem Auswärtsspiel bei Bayern München am kommenden Samstag (15 Uhr im LIVE-TICKER) für kritisch.

"Den Moment, für einen Schwung im Umfeld zu sorgen, haben wir verpasst. Die Situation ist schwieriger als im letzten Jahr", sagte Kurz dem "kicker".

Dass sein Team wie beim jüngsten Platzverweis von Neuzugang Ariel Borysiuk im Abstiegskampf die Nerven verliert, glaubt der 42-Jährige aber nicht.

"Diese Situationen kommen vor. Wir müssen sie meistern", sagte Kurz, der aber einräumte: "Gelingt uns das nicht, dann haben wir auch nicht die Qualität für diese Liga nachgewiesen."

Trotz der schwierigen Aufgabe am Samstag rechnet Kurz mit einer Überraschung seines Teams beim deutschen Rekordmeister.

"Wir werden nicht ehrfürchtig sein und uns gut präsentieren. Auch in München sind Punkte zu vergeben, die man sich erarbeiten kann."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel