Nach der Entlassung von Trainer Michael Skibbe scheint nun auch Holger Stanislawski ein möglicher Kandidat für Hertha BSC zu sein.

Nach übereinstimmenden Medienberichten haben die Berliner bereits Kontakt zu dem am Donnerstag bei 1899 Hoffenheim freisgestellten Coach aufgenommen.

Ein mögliches Engagement von Ralf Rangnick, um den sich Hertha bereits 2004 bemühte, kommt dagegen nicht zustande. Der ehemalige Schalke-Trainer steht den Berlinern für den Abstiegskampf nicht zur Verfügung.

Zuvor hatten sich bereits Falko Götz und Wolfgang Sidka bei SPORT1 ins Gespräch gebracht.

"Die Hertha ist mein Verein, ich bin immer noch Mitglied und wenn meine Hilfe gefragt sein sollte, wäre ich dazu grundsätzlich bereit", sagte Götz im Gespräch mit SPORT1.

Auch Sidka betont bei SPORT1, sich mit dem Verein und dem Umfeld in Berlin auszukennen.

"Ich bin selbst Herthaner, habe lange Zeit dort gespielt. Ich wohne seit einiger Zeit wieder in Berlin. Hertha BSC ist meine Leidenschaft", sagte der ehemalige Bremer Cheftrainer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel