Der ehemalige bulgarische Nationalspieler Krassimir Balakow und Thomas Doll sind nach Medieninformationen die heißesten Kandidaten für den vakanten Trainerposten beim Bundesligisten Hertha BSC.

Der ehemalige Stuttgarter Balakow trainiert momentan den kroatischen Vize-Meister Hajduk Split und steht in der Liga auf Rang zwei. Angeblich hat er eine günstige Ausstiegsklausel für die Bundesliga.

Von 2003 bis 2005 war er Co-Trainer beim VfB Stuttgart.

"Ich habe einen bestehenden Vertrag in Split und möchte mich dazu nicht weiter äußern", sagte Balakow "Sky".

Sein Berater Fali Ramadani sagte dem "SID": "Ich habe am Montagabend mit Krassimir geredet, da wurde über Hertha nicht gesprochen. Es hat sich bei mir keiner gemeldet. Krassimir ist sehr glücklich in Split. Das Wetter ist schön, der Erfolg ist da und das Präsidium zufrieden."

Doll war im Januar als Trainer des saudi-arabischen Klubs Al-Hilal zurückgetreten. Er trainierte bereits den HSV und Borussia Dortmund.

Weitere Kandidaten für die Nachfolge des am Sonntag bereits nach fünf Spielen entlassenen Michael Skibbe sind laut Berichten Berliner Medien Eyjolfur Sverisson und Bernd Schuster.

Der ehemalige Schalke-Trainer Ralf Rangnick soll bereits abgesagt haben, der in der Vorwoche in Hoffenheim entlassene Holger Stanislawski plant anscheinend erst einmal eine längere Auszeit.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel