Manager Michael Preetz ist weiter auf der Suche nach einem neuen Trainer für die krisengeschüttelten Hertha BSC.

"Ich weiß, dass Sie vor allem eine Frage interessiert, aber es gibt keinen neuen Stand. Wenn es etwas zu vermelden gibt, werden wir das tun", sagte Preetz bei der Pressekonferenz am Donnerstag, bei der er auch keine Namen kommentieren wollte: "Ich bitte um Verständnis, dass ich mich nicht an Spekulationen beteiligen werde."

In den Berliner Medien wird weiterhin Krassimir Balakow als heißester Kandidat für die Nachfolge des entlassenen Michael Skibbe gehandelt.

Der Trainer von Hajduk Split hatte am Mittwoch nicht das Mannschaftstraining des kroatischen Vizemeisters geleitet, stattdessen soll er nach Deutschland geflogen sein.

Der ehemalige bulgarische Nationalspieler und Profi des VfB Stuttgart begründete das mit einem privaten Termin.

Im 1000. Bundesligaspiel der Berliner am Samstag (15.30/Sky und Liga total!) gegen Meister Borussia Dortmund werden die Interimstrainer Rene Tretschok und Ante Covic auf der Hertha-Bank sitzen.

Vor allem für den ehemaligen BVB-Profi Tretschok ist das eine besondere Partie, auch wenn er sagt: "Ich bin 1997 da weg und habe keinen Kontakt mehr nach Dortmund. Ich bin mit Leib und Seele Herthaner."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel