Der Einsatz des Nationalspielers Marco Reus im Spiel von Borussia Mönchengladbach beim 1. FC Kaiserslautern am Samstag (15. 30 Uhr/Liga total!) ist weiter fraglich.

"Wir hoffen, dass er spielen kann, können es aber noch nicht sagen", erklärte Trainer Lucien Favre am Donnerstag.

Reus war beim Nationalmannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt untersucht worden, es gab aber noch keine Auskunft über eine Diagnose.

Der 22-Jährige hatte am Mittwochvormittag das Training wegen Adduktorenproblemen abbrechen müssen.

Der Gladbacher Top-Torjäger hatte schon nach dem Spiel gegen Schalke 04 (3:0) über Probleme geklagt und bereits das Dienstagstraining ausfallen lassen.

Mike Hanke steht für das Spiel auf dem Betzenberg dagegen zur Verfügung. Der Angreifer ist nach seiner Erkältung fit und hat auch wieder trainiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel