Weltmeister Paul Breitner geht im Interview mit "Sky" mit dem ehemaligen Kapitän der deutschen Nationalmannschaft Michael Ballack hart ins Gericht:

"Michael Ballack hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt. In den USA oder Dubai kann er noch zehn Jahre spielen, aber für die Bundesliga reicht seine Leistungsfähigkeit nicht mehr."

Bayern Münchens Mittelfeldstar Arjen Robben erntet in der "Egoismus-Diskussion" um seine Person dagegen vom ehemaligen Bayern-Spielmacher Verständnis für seine Spielweise.

"Die Superstars des Fußballs wie Cristiano Ronaldo, Franck Ribery und auch Arjen Robben, oder früher auch Gerd Müller, müssen immer wieder egoistisch sein, um erfolgreich Fußball spielen zu können. Arjen Robbens Problem ist, dass er im Moment zu wenig egoistisch ist", so der 60-Jährige.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel