Kevin Pezzoni vom 1. FC Köln muss sich am Donnerstag einer Operation aufgrund seines erlittenen Nasenbeinbruchs unterziehen.

Der 22-Jährige hatte die Fraktur am Sonntag während einer Karnevalsfeier in Hürth durch den Faustschlag eines Unbekannten erlitten.

Durch den Eingriff wird das Nasenbein gerichtet. Pezzoni wird eine Spezialmaske erhalten, die es ihm dann ermöglichen soll, nach der Operation möglichst beschwerdefrei zu trainieren.

Ein Einsatz Pezzonis am Samstag (15.30 Uhr/LIGA total!) im Derby gegen Vizemeister Bayer Leverkusen erscheint allerdings eher unwahrscheinlich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel