Für Trainer Stale Solbakken ist die Entscheidung über einen Verbleib von Lukas Podolski beim Bundesligisten 1. FC Köln offener denn je.

"Ich glaube, dass Lukas im Moment in der Denkbox ist", sagte der Norweger zu "Sky": "Ich glaube, im Moment weiß er selbst nicht, was seine Entscheidung sein wird."

Das an der Vereinsführung vorbeigeschleuste Interview vor knapp zwei Wochen, in dem der Nationalspieler den Kurs der Klubführung kritisierte, war laut Solbakken "kein großer Fehler. Vielleicht war der Zeitpunkt nicht der beste".

Podolski attestierte er, "dass Lukas in dieser Saison für den Verein alles gut gemacht hat".

Ob der Publikumsliebling im Derby am Samstag (15.30 Uhr) gegen Bayer Leverkusen sein Comeback geben kann, ist noch offen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel