Werder Bremen hat im Kampf um die Europa-League-Qualifikation einen herben Rückschlag erlitten.

Gegen einen kampfstarken und defensiv glänzend organisierten 1. FC Nürnberg kassierten die Hanseaten, vor einer Woche noch verdienter 3:1-Sieger im Nordderby beim Hamburger SV, eine nicht einkakulierte 0:1 (0:0)-Niederlage und konnten sich vom sechsten Tabellenplatz nicht weiter nach vorne schieben.

Die Gäste hingegen verbesserten sich vom 13. auf den zehnten Rang.

Vor 40.204 Zuschauern erzielte Alexander Esswein in der 65. Minute den Treffer des Tages. Der Mittelfeldspieler entzog sich geschickt gleich zwei Bremer Abwehrspielern und war mit einem Flachschuss aus kurzer Distanz erfolgreich.

Für die Bremer war es die zweite Heimniederlage, vor eigenem Publikum haben sie in der Rückserie noch kein Spiel gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel