Die Leidenszeit des verletzten Nationalspielers Mario Götze beim Meister Borussia Dortmund neigt sich offenbar dem Ende zu.

Nach Angaben des Vereins soll der 19-Jährige nach seiner Schambeinentzündung in zwei Wochen ins Lauftraining einsteigen können.

"Ich freue mich sehr, dass es aufwärts geht und die Entzündung abklingt", sagte Götze dem vereinseigenen Internet-Magazin "BVB online" zum Stand der Untersuchungen durch den Münchner Spezialisten Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

Prognosen für den Zeitpunkt von Götzes Comeback in der Bundesliga sind nicht bekannt.

Die Stressreaktion war in der zweiten Januar-Hälfte aufgetreten.

Danach sagten die Mediziner eine sechs- bis achtwöchige Zwangspause für Götze voraus.

Dortmunds Trainer Jürgen Klopp hatte seinen Jungstar daraufhin sogar für zwei Wochen zur mentalen Erholung in Urlaub geschickt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel