Shinji Kagawa vom Deutschen Meister Borussia Dortmund ist kurzfristig für Japans WM-Qualifikationsspiel am Mittwoch gegen Usbekistan nachnominiert worden.

Nach seinem Außenbandanriss im linken Sprunggelenk stand der 22-Jährige im Bundesligaspiel des BVB am Sonntag gegen Hannover 96 (3:1) wieder von Anfang an auf dem Platz.

"Direkt am Tag der Ankunft zu spielen, ist schon ein wenig anstrengend, aber ich werde mein Bestes geben", sagte Kagawa.

Das Team des italienischen Trainers Alberto Zaccheroni hat das Ticket für für die nächste Qualifikationsrunde bereits gelöst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel