Der 1. FC Köln hat sein Angebot im Transferpoker um Lukas Podolski noch einmal verbessert. Das bestätigte Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge gegenüber der "tz".

"Eines ist klar: Es gibt nichts zu verhandeln. Wir wollen einen zweistelligen Millionenbetrag. Aber die Kölner haben sich noch einmal bewegt. Das Ganze sieht gut aus", ist Rummenigge zuversichtlich, dass ein Transfer im Sommer zustande kommt.

Einen Podolski-Wechsel zum HSV hält Rummenigge für unwahrscheinlich: "Der Spieler will nur nach Köln."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel