Marco Kurz bleibt trotz der anhaltenden Talfahrt Trainer des Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern.

"Der Trainer bleibt", sagte Klubchef Stefan Kuntz nach dem 0:0 am 24. Spieltag gegen den VfL Wolfsburg. Durch das Unentschieden ist der seit 14 Spielen erfolglose FCK auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht.

Ob Kurz nach dem kommenden Spiel am Freitag beim VfB Stuttgart noch im Amt sein wird, ließ Kuntz offen: "Eigentlich reden wir jetzt von Woche zu Woche."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel