Borussia Dortmund befindet sich weiter auf Meisterkurs.

Mit dem Vereinsrekord von acht Siegen in Folge baute der Titelverteidiger seine Tabellenführung nach dem verdienten 2:1 (1:0) gegen den FSV Mainz 05 zumindest vorübergehend auf sieben Punkte aus und nutzte damit den Ausrutscher des direkten Verfolgers Bayern München drei Stunden zuvor in Leverkusen (0:2).

Acht Zähler beträgt der Vorsprung auf die Borussia aus Mönchengladbach, die jedoch noch am Sonntag (15.30 Uhr/Liga total!) noch in Nürnberg antreten muss.

Durch die Treffer von Jakub Blaszczykowski (26.) und Shinji Kagawa (77.), die gleichzeitig der 100. Bundesliga-Sieg in der Trainerlaufbahn von Jürgen Klopp besiegelten, blieben die Schwarz-Gelben zudem auch im 18. Spiel (15 Siege) nacheinender ohne Niederlage, was die 80.720 Zuschauer im ausverkauften Signal Iduna Park euphorisch feierten.

Der im Winter von Dortmund nach Mainz zurückgekehrte Mohamed Zidan hatte mit seinem fünften Tor (74.) im fünften Spiel für Mainz den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel