Stürmer Richard Sukuta-Pasu von Bayer Leverkusen zog sich beim 3:1 im Spiel um den Radyospor-Cup gegen Bursaspor eine starke Wadenprellung. Der zunächst befürchtete Bruch konnte bei genauer Diagnose ausgeschlossen werden.

Benedikt Fernandez musste vorzeitig aus dem Trainingslager im türkischen Belek nach Deutschland zurückkehren. Beim Ersatztorwart stellten die Team-Ärzte eine Meniskusverletzung fest. Die genaue Diagnose und den weiteren Therapieverlauf soll Dr. Hans-Jürgen Eichhorn in Straubing vornehmen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel