Carlos Eduardo von 1899 Hoffenheim und Ivica Olic vom Hamburger SV müssen nach ihren Roten Karten im Testspiel in La Manga wohl keine Sperren zum Beginn der Bundesliga-Rückrunde befürchten.

Sollte es zu einem Verfahren durch den DFB-Kontrollausschuss kommen, können die Vereine einen sogenannten Aussetzungsantrag stellen. Demnach können die Spieler nur für Testspiele, nicht aber für Begegnungen der Bundesliga oder des DFB-Pokals gesperrt werden.

Eduardo und Olic hatten sich beim 2:0-Sieg des HSV in der 88. Minute eine Schlägerei geliefert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel