Hoffenheim-Trainer Ralf Rangnick hat unmittelbar nach der Verletzung von Vedad Ibisevic schon Ersatz für die "Torgarantie" angekündigt.

"Sollte uns Vedad in der Rückrunde nicht mehr zur Verfügung stehen, werden wir auf dem Transfermarkt nochmal tätig", sagte Rangnick. Allerdings steht Hoffenheim dabei unter Druck. Die Transferperiode endet am 31. Januar.

Durch die Ibisevic-Verletzung haben sich die Personalsorgen in Hoffenheim zugespitzt. Auch Chinedu Obasi wird beim Rückrundenstart wegen Muskelproblemen wohl nicht zur Verfügung stehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel