Jefferson Farfan, der sich im Champions-League-Qualifikations-Spiel seines Vereins Schalke 04 gegen Atletico Madrid eine Schultereckgelenkssprengung zuzog, muss laut Schalker Homepage etwa vier Wochen pausieren.

"Eine Operation ist nicht notwendig. Doch gerade die ersten Behandlungstage sind entscheidend, um genauere Aussagen über die Dauer von Jeffersons Ausfall treffen zu können",so Mannschaftsarzt Brexendorf.

Chef-Trainer Fred Rutten hat trotz des Fehlens von Farfan "vollstes Vertauens" in die Stärke seines Kaders.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel