Im Ringen um den chilenischen Mittelfeldspieler Jorge Valdivia hat Hertha BSC einen ernsthaften Konkurrenten bekommen.

Der von Winfried Schäfer trainierte Al Ain Club aus den Vereinigten Arabischen Emiraten habe laut Berichten aus Brasilien ein Angebot nahe an den von Valdivias Arbeitgeber Palmeiras Sao Paulo geforderten zehn Millionen Euro vorgelegt.

Zudem locken die Araber den trickreichen Spielmacher mit einem hohen Handgeld in die Wüstenliga.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel