Werder Bremens Regisseur Diego spielt seine Autofahrt unter Wein-Einfluss in der Nacht zu Sonntag herunter.

"Ich habe nichts Schlimmes gemacht. Mein Fehler war, dass ich mich mit den Regeln nicht auskannte", zitiert die "Bild" den 23-Jährige."

Er sei nicht allein dafür verantwortlich, dass er mit 0,8 Promille Alkohol im Blut hinter dem Steuer saß: "Der Kellner hat Mitschuld, er hat manchmal nachgeschenkt, obwohl ich das Glas noch nicht ausgetrunken hate."

Der Brasilianer muss mit einem Monat Fahrverbot und vier Punkten in Flensburg rechnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel