Wenige Tage vor der Eröffnung der neuen Rhein-Neckar-Arena will Mäzen Dietmar Hopp auch die Baustellen in der Chefetage von 1899 Hoffenheim beseitigen.

Nachdem sich Hopp bereits mit Manager Jan Schindelmeiser über eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis 2014 geeinigt hat, soll nun Geschäftsführer Jochen A. Rotthaus langfristig gebunden werden.

Der für den Neubau des 60 Millionen Euro teuren Stadions verantwortliche Rotthaus bestätigte, dass bereits Gespräche geführt wurden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel