Lukas Podolski sieht seinen Wechsel zum FC Köln nicht als Rückschritt.

"Bei Ralf Rangnick haben sich auch einige gewundert, als er nach seiner Zeit bei Schalke in die Regionalliga zu Hoffenheim wechselte. Jetzt steht er auf Platz eins. Viele sehen im 1. FC Köln einen Absteiger. Doch da werden sich noch einige wundern", sagte der 23-Jährige in "Sport Bild".

Beim FC Bayern sieht Podolski sich nicht als gescheitert an. "Das sehe ich überhaupt nicht so. Ich bin Meister und Pokalsieger geworden. Für meine Entwicklung war es eine große Erfahrung".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel