Der AC Mailand hat sich für den Hannover 96 als eine Nummer zu groß erwiesen. Trotz einer ansprechenden Leistung musste sich Hannover den Mailändern mit 2:3 (1:0) geschlagen geben.

Vor 40.231 Zuschauern war Szbolcs Huszti nach zehn Minuten die 96-Führung gelungen. Der Ungar verwandelte einen Foul-Elfmeter im Nachschuss.

In der zweiten Halbzeit drehte der AC die Partie durch Treffer von Andrej Schewtschenko (53.) und Filippo Inzaghi (55./76.) noch zu seinen Gunsten. Mike Hanke traf zum zwischenzeitlichen 2:2 (74.)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel