Manager Dieter Hoeneß von Hertha BSC Berlin hat die zuletzt hohen Transfersummen scharf kritisiert.

"Das ist pervers und ungesund für den Fußball", sagte Hoeneß mit Blick auf die rund 20 Mio. Euro, die der Hamburger SV für den Wechsel von Nigel de Jong zu Manchester City kassiert.

"Kompliment an den HSV, aber bei allem Respekt vor de Jong: Das ist kein Marktpreis für ihn", erklärte der Hertha-Manager.

Auch das Rekordangebot der "Citizens" von 125 Mio. für Kaka vom AC Mailand findet er bedenklich: "Da werden alle Marktgesetze aufgehoben."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel